InfraGestell

Regio-lokale Eigen- & Selbstorganisation über Schulgemeinden und Gemeindeschulen

Eine friedliche ´Lösung der Probleme der Welt´, durch die kontinuierlich und Jahrtausende, Hand in Hand Vorherrschenden, kann und braucht nicht mehr erwartet zu werden. Ja, darf und sollte ..

Haben wir wieder von alledem nichts gewusst, wieder nichts gelernt?

Bild:Kindsmas

Kinder sind Zukunft (sich vererbend entwickelnden Lebens)
Familien sind Elementarteilchen von Gesellschaft
Es gibt nur eine Erde (im Moment, auf unbestimmte Zeit)

Liebe Lesende.

Jedem System wohnt von Beginn an bereits das Ende inne. Als lebendes System, kann ich mich bereits vor dem Ende, aus Eigenem heraus selbst überflüssig machen.

Wie viel Zeit (mir) bleibt ist ungewiss. Ich freue mich auf fließende (System-)Übergänge; Brüche und Verwerfungen sind nicht_notwendig, wenn vergangene Taten frei von Revange bleiben; verziehen, vergeben, aber nicht unbedingt vergessen; dann sind die Jahrtausende der Racheherrschaften endlich vorbei, und ich kann in Ruhe sterben.

Generation ohne Emanzipation ist De-Generation

Organisationsstruktur Wirtschafts- und Betriebssystem

Der Umbau hat bereits begonnen. In vielen Schulen auf der ganzen Erde organisieren sich Menschen aus eigener Kraft selbst und erfüllen die wichtigsten Funktionen, die sich Übermächtige auf ihre Fahnen schreiben.

Die Eigenen Schulen organisieren ihr Essen, ihre Bildung, selbst die Pflege Hilfebedürftiger und der ganz Alten, nicht einfach und leicht, doch voller Freude aus eigener Kraft selbst. Das ist aller Beteiligten Gut für den Körper, die Seele und den Geist; oder die Psyche, die Physis und die praktische Polis – das öffentliche Wirken.

Regio-lokale Autoorganisation über Schulgemeinden und Gemeindeschulen erfüllt alle Kriterien der (lokalen) Agenda21 und ermöglicht nachhaltige Zukunft und Perspektive auf langfristige Sicht.

InfraGestell

Was kann Treffpunkt der Menschen sein, um alltägliches Handeln, notwendig für den Selbsterhalt, aus eigener Kraft selbst zu organisieren – unter der Bedingung, das individuell egoistisches Ausnutzen kaum möglich ist.

Wie war es früher .. Menschen trafen sich und verabredeten ihr Handeln auf dem Marktplatz, an der Feuerstelle, in Gotteshäusern, am Brunnen, auf dem Dorfplatz, in Rathäusern .. über alles Föderale hinweg, hin zu vorherrschenden, hierarchischen, globalen Zentralismen.

Aber was verhilft dem allgemeinen Anspruch universeller Menschenrechte [13] dazu, zur Geltung zu gelangen, praktisch und vor Ort – bei dem Kind das verhungert an-zu-kommen?

Es fehlt Nichts ..

Ich grübelte Jahre, schmiss alles über Bord, fing von vorne an zu denken[]; stellte ´die Kinder´, Ihre Familien und die eine Erde in den Mittelpunkt aller Überlegungen. Die Idee ist aber nicht neu.

Ich stellte Schule in den Mittelpunkt der Geschichte und alles Notwendige funktionierte! Seitdem versuche ich den Gedanken auszubauen und zu verbreiten. Klar, wer Schulen kennt, zeigt mir sofort einen Vogel.

Empört – Engagiert – Emanzipiert

Es gibt aber Schulen und Schulumfelder die eben genau so funktionieren[x], wobei es heute noch meist Mütter sind, die über Schule Grundversorgung -inklusive der Versorgung und Pflege der ganz Alten- organisieren. Männer haben sich meist noch von der Lust und Gier nach Macht und Geld selbst zu befreien, zu emanzipieren.

Vielseitigste Arten und Weisen des Ausgestaltens, je nach regionalen Vorlieben, sind über, wie ich heute sage, Schulgemeinden und Gemeindeschulen, auch ohne Geld und Strom, überall auf der Erde, wo es Kinder (Zukunft) gibt, in Autoorganisation möglich:

„Du kannst sofort damit beginnen!“

Die initiale Handlungsanweisung [y] ist als Angebot zu verstehen:“Gehen Sie in die nächste Schule [prüfe Dich vorher gewissenhaft!] und bringen Sie Sich mit Ihren Qualitäten ein.“

Netzwerke (Funktionen und Dienste) können über Schulen verteilt installiert werden. Ein analoges Netz aus real existierenden Schulen und Straßen -als Knoten und Graphen im Netz- besteht. Ein digitales Schulnetz, im Sinne ´Schul-Internet´ oder SchulCloud lässt sich bauen. Software [0] Hardware [1]

Um Leben ´in die Bude´ zu bringen ist die Kommunikation [2] zwischen den Schülerinnen und Schülern anzuheizen, die Familien sind mit einzubeziehen! Alles aus dem Internet Bekannte und Beliebte an Kommunikation und Präsentation [2] kann angeboten werden.

Solche Netze lassen sich in vielerlei Interesse nutzen, benutzen und ausnutzen [12]. In eigenem Interesse der Schulangehörigen selbst gebaut und betrieben, gewinnen diese weit mehr, als Kompetenz über ihre eigenen Daten und Wege. /* – Ende InfraGestell — */

Systeme, Konzepte, Modelle
Utopie & Vision?
Wer Kapitalismus hat sollte zum Arzt gehen, Herr Schmidt!

Die Kapitalismus-Kritik ist mit einem Tweet erledigt:
„Radikal extremistische Kapitalisten terrorisieren
unser aller Haushalte + Leben – in allen Kulturen
auf der ganzen Erde!“

Es fehlt Nichts – weder Vision / Utopie noch Kreativität, Phantasie oder Technik. Dem irdischen menschlichen Sein wesentlich, gibt es gar kein Problem. Mittel können selbst gemacht und Wege selbst gegangen werden. Aus eigener Kraft heraus sind zukunftsfähige Werkzeuge und Methoden selbst frei machbar.

Andere Verhalten – Andere Verhältnisse

Menschen, Du, ich – wir können sofort und jeden morgen neu damit beginnen .. in liebevollem Umgang mit sich selbst und dem ureigenen Umfeld. Viele Menschen leben bereits so, nur nicht so laut und auffällig, wie die im Alten.

Es gibt mehr als 23 Konzepte, Modelle, Systeme für globales Zusammenleben, die jedoch rein, ausschließlich und zwanghaft von allen gelebt werden ´müssen!´, um langfristig selbsterhaltend zu sein. Religionen sind so ´konzipiert´, dass sie, wenn allmächtig umfassend gelebt, langfristig zukunftsfähig wirken. Eine rein muslimische Welt, kann Jahrtausende andauern (wie andere ´reine´ Eingott-Glauben auch).

Es gibt andere Typen, z.B. vom Typ kleiner Österreicher mit Bart, der ähnliches (Tausendjähriges Reich) installieren wollte. Heute bedarft es mehr, das Alles (was so-wie-so miteinander verbunden ist) für Alle in ein befriedigendens Konzept-Modell-System zu bringen. Ein gemeinsames Bild von Zukunft.

Das mir vorschwebende Bild „Infragestell“ ist nicht mehr als eine Skizze, Umrisse, vielleicht nur ein Rahmen in dem lange nicht alles funktionieren muss – meint, es stört nicht, dass es außerhalb des Rahmens Leben gibt.

Im Gegenteil, nicht vereinnahmend und nicht zwanghaft integrierend oder notwendigem Wachstum unterliegend, lösen sich Bild und Rahmen im Laufe der Zeit auf. Leben wird in die Schule geholt, so wie Schule und Bildung in das Leben und den Alltag getragen werden.

Jedem System wohnt von Anfang an Ende inne

Gute Systeme wissen um ihr eigenes Ende und bereiten ihre Bestandteile darauf vor, sie treffen Vorsorge. Schlechte Systeme wehren sich gegen ihr eigenes Ende, zu Lasten Ihrer eigenen Bestandteile, ihres Aufbaus, fressen sie sich -quasi- von innen heraus selber auf und reißen ihr ´zu integrierendes´ Umfeld gleich mit in den Abgrund.

Schlechte Systeme verhalten sich vereinnahmend, zwanghaft integrativ, unterliegen und erliegen schließlich ihrem eigenen notwendigen Wachstum, der Bedingung ihres Machterhalts, auch an und über sich selbst.

Gute Systeme entwickeln sich verteilt, robust, resistent .. ´man´ spürt ihre Macht nicht. Wenn sie vergehen, fällt es garniemandem auf, weil sie dann auch nicht fehlen; sie haben sich selbst überflüssig gemacht – sie lösen sich so-zu-sagen in Luft auf ..

Weil sie Vorsorge getroffen haben, für Ihre Teile und ´bereitwillig´ Teilsystem für Teilsystem, System-Funktion für Systen-Funktion ihre Macht in die Hände der System-Bestandteile haben übergehen lassen, indem sie sie befähigt haben, aus eigener Kraft selbst zu sein.

Es sind Eure Straßen, Eure Plätze und Eure öffentlichen Gebäude und Schulen. Macht was draus, denn es sind auch Eure Kinder und es sind Eure ganz Alten. Nutze die Freiheit(en), sonst verlierst Du sie, ohne dass Du es merkst 😉

Alles Gute ist Liebe
maxen

Anhang / Verweise

Beispiele (ergänze)
* urban agrar culture + Schulen
** NewYork City – Greenhouse Project is a classroom built around a sustainable urban farm on the rooftop of a New York City school @youtube
** Detroit School’s organic farm inspires film detroit.blogs.time.com
** Toronto, Kanada – PACTGrow2Learn – Building Urban Peace in partnership with the courts and schools
** Milwaukee Public Schools (MPS) Urban Farms for Urban Schools – Department of School Nutrition Services recently partnered with Growing Power, Inc., the last remaining farm within the city of Milwaukee @youtube
* Prämierte bundesrepublikanische Schulen
* Afrikanische & Indische Netz-Infrastruktur+Logistik
* i.school Work Shop I „Future of Japan’s Agriculture“ (REVISED) @youtube
* SouthAfrica – Witzenberg Primary School Agricultural Project @youtube
* Adopt a Farmbox
* Earth in a Box – Manufactured Factory Gardening

[x] Liebe die Luft, das Licht und das Leben,
die Erde, das Wasser und alles daneben.

[y] Video-Exkurs OE + OR – Organisationsentwicklung + Operations Research http://bit.ly/lOrCEh (min.25:45ff) Vortrag bei Marco Ronzani – ´Organisationsentwicklung´ am Institut HyperWerk HGK FHNW im Rahmen der Special Interest Group Postindustrial Process Design (SIGPRO)

[z] Dynamische Systeme

[] Ohne Dich mit Eigenem abzumühen, wildere in allen Revieren, bis Du zusammen hast, was Du suchst. Beachte wesentliche Kenntnis der Entwicklungen vergangener Jahrtausende. Und Detailkenntnisse aktueller Entwicklungen.

[0] http://www.gnu.org/philosophy/schools.de.html
[1] http://wiki.debian.org/FreedomBox

[2] SchulBlogs SchulForen SchulChat SchulPads Schul´twitter´ SchulWikis Schul´facebook´ SchulMail LiquidDemocracy, Adhocracy – vergleiche enquetebeteiligung.de Mailinglisten Video-/Telefonie, Schul-Netzwerk onlineSpiele

[12] PPP – Psyche, Physis und die praktische Polis

PPP steht vielleicht überraschend für Körper – Seele – Geist (KSG)

Das Modell KSG wird nur anders benannt

P – Physio steht für Körper
P – Psycho steht für Seele
P – Polis, das öffentliche Wirken steht für Geist

Das Modell meint: Je einzelne Leben haben ein PPP und Gruppen von Leben haben PPP, kollektives PPP – sozusagen. Säuge-tierische Leben, Pflanzen oder Zellen mögen auch PPP haben, das wird hier aber nicht betrachtet.

Mehr als stark inspiriert durch Benutzer´innen & Gruppen, bietet sich Verwaltung an:

Abkürzungen im Denk-Modell PPP

´Je ein PPP´ für Einzelne (Menschen) .. uPPP
und ein PPP für Gruppen von Menschen .. gPPP
eines für ´andere´ Gruppen .. oPPP
und natürlich (gaanz grooß;-) für die gesamte Menschheit aPPP

Alle obigen PPPs können mit xPPP bezeichnet werden.

Vergleiche Heinz von Förster – „Einhirn, Zwei- und Mehr- und Allhirn-Problematik“ @youtube

Gründe & Motivation
(I) Kurz-Interview (5:46) Jean Ziegler, 3Sat-Kulturzeit 23. Sept. 2008. <klick> (ogg, 2,6MByte)
(II) Girls speech at UN – United Nations About Changes UN-people Obviously don’t Believe in
(III) PROBLEMA – The Film.org

[13] (Allgemeine) Universelle Menschenrechte
Text (amnesty.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: